om@unsereseminare.de            08504/957 2107 - manchmal AB, aber mit Rückrufgarantie





























Login | zitat |stats

Lesen Sie hier die häufigsten Fragen und Antworten zu Familienaufstellungen.


Zu Familienaufstellungen:

Was ist Familienstellen und wie funktioniert das? 
Beim Familienstellen werden die beteiligten Personen oder Aspekte zu einem Thema und Anliegen in den Raum gestellt. Dies geschieht über stellvertretende Personen, also über die weiteren Seminarteilnehmer. Sie wählen beispielsweise jemanden für Ihren Partner, Ihr Kind – oder eben für Ihren Vater, Ihre Mutter usw. - je nachdem worum es in dem Anliegen geht.

So ergibt sich ein Beziehungsbild und eine Gruppendynamik, die tiefere Ursachen und Zusammenhänge zu dem Anliegen aufzeigt und oft unmittelbare und überraschende Lösungen ermöglicht. Hierfür können auch Symptome wie eine Angst oder ein körperliches Symptom/Krankheit aufgestellt werden.


Welche Art Leute nehmen an den Familienstellen Kursen teil?
Zum einen einfach Menschen des täglichen Lebens, die in einem Lebensthema wie Beziehung, Elternschaft, Beruf oder Gesundheit an Grenzen geraten sind.

Zum anderen Menschen, die schon so wach in sich geworden sind, dass sie wissen, dass solche Kurse keine Ausgaben sondern direkte Investitionen in die Lebensfreude und -qualität sind und alles vielfach zurückkehrt. Eltern, Paare, Singles, Banker, Handwerker, Hausfrau, Selbständige und Angestellte, Männer wie Frauen – alles dabei.


Zu welchen Anliegen können Aufstellungen gemacht werden?
Auf allen Kursen, sowohl den 1-Tages- wie den Wochenendkursen, können zu diesen 3 Themenkreisen Aufstellungen gemacht werden: „Leben in Beziehungen“. Aufstellungen zur Klärung bei Beziehungsproblemen und in der Elternschaft. In und nach Trennungen oder Verlust eines geliebten Menschen. Für neue Kraft und Klarheit im Lebensweg.Leben in Gesundheit“.Aufstellungen zur Lösung bei körperlichen oder psychischen Symptomen bei sich oder für Kinder. Wie Asthma, ADHS, Hautsymptome, Eßstörungen, Schmerzsyndrome, verminderte Lebensfreude, Zorn, Ängste o.ä. Leben in Familien“. Aufstellungen zur Lösung bei Familienkonflikten, Problemen mit einem Kind, mit Schwiegereltern, einem Elternteil oder Geschwister, bisher unerfüllter Kinderwunsch, bei Erbschaftsstreitigkeiten o. ä.


Wie viele Teilnehmer sind in den Kursen?
Unsere Gruppen bewegen sich derzeit zwischen 15 und 25 Teilnehmern.

Welche Informationen über Ereignisse sollte ich vorher aus der Familie einholen, wenn ich selbst ein Thema aufstellen möchte?
Beim Familienstellen geht es um Ereignisse, die in das Familienfeld hineingewirkt haben die letzten 2-3 Generationen. Beispielsweise ob ein Kind gestorben ist, wegegeben wurde, ob jemand besonderes Schicksal zu meistern hatte, ob jemand im System nicht wirklich gewürdigt wurde oder als zugehörig gefühlt wurde. Einen Leitfaden erhaltet ihr auch mit dem Bestätigungsschreiben nach Anmeldung.


Was ist, wenn ich über etwas keine Auskunft erhalte oder etwas verschwiegen wird?
Wenn sich in der Aufstellung wirlich zeigt, dass etwas Verborgen wirksam ist, können wir mit einem Geheimnis bzw. mittels der QuantenTransformation auf rein energetischer Ebene an einem Thema weiter arbeiten. Das ist bei uns einzigartig. In der Familie vorher fragen ist aber trotzdem wichtig und gut - denn viel erfährt man, wenn man einfach mal frägt.
Informationen zur QT findet ihr unter dem Hauptlink "Quantensprung".


Was bedeutet Teilnahme mit eigener Aufstellung oder als teilnehmender Beobachter bzw. nur als Beobachter?
Teilnahme mit eigener Aufstellung bedeutet, aktiv mit einer Familienaufstellung an einem eigenen Anliegen in der Gruppe mit Andreas Himmelstoß zu arbeiten. Ebenso im Kreis sind Personen, die nicht selbst an etwas arbeiten möchten, aber als stellvertretende Personen aufgestellt werden können (als Vater, Mutter, Kind, Geschwister etc.) - das sind die Teilnehmer als teilnehmende Beobachter. Nur Beobachter wollen die Arbeit kennen lernen, ohne dabei selbst aufgestellt und gewählt zu werden für die Familienaufstellungen. Die Art der Teilnahme wird bereits bei Anmeldung zum Kurs festgelegt.


Was ist der Unterschied zwischen den Ein- und Zwei-Tages-Kursen?
Der Vorteil der Wochenend-Kurse ist, dass Sie mehr Zeit haben, sich an die Gruppe zu gewöhnen und auch mehr mitnehmen über die vielen anderen Aufstellungen. Wenn es schwierig ist, sich zwei Tage frei zu nehmen (Mütter, Selbständige, etc.), sind die Ein-Tages-Kurse von Vorteil. Gearbeitet wird bei Ein- und Zwei-Tages-Kursen auf die gleiche Art und Weise. Und für IHRE Aufstellung nehmen wir uns so und so die Zeit, die es braucht - wobei die Dauer einer Aufstellung nicht entscheidend ist, wie Sie sehen werden.


Kann ich auch am Wochenende nur einen Tag mitmachen?
Wir möchten, dass die Gruppen von Beginn bis Ende zusammen bleiben, weil uns Klarheit und Ruhe wichtig sind. Wenn Sie unter der Woche zum Ein-Tages-Kurs keine Möglichkeit finden und auch am Wochenende wirklich nur einen Tag frei machen können, gibt es diese Variante: Sie können zu der vollen Kursgebühr am Samstag oder Sonntag mit eigener Aufstellung teilnehmen und holen zu einem frei gewählten späteren Zeitpunkt den zweiten Seminartag dann ohne eigene Aufstellung nach. Der Nachholtag ist nicht verrechenbar mit anderen Kursen.


Was sind die Beginn- und Ende-Zeiten der Seminare?
Bei den 1-Tages-Seminaren ist Beginn um 9 Uhr, Ende um 18 Uhr. Bei den Wochenend-Kursen ist Beginn am Samstag um 9.30 Uhr, am Sonntag um 9 Uhr. Ende ist jeweils um 18 Uhr.


Die 3-Tages-Kurse (für 2011 geplant) bei uns gehen
Freitag 15-20 Uhr, Sa und So 9-17 Uhr.


Ich bin vorsichtig und möchte wenig von mir preisgeben – geht das?
Als teilnehmender Beobachter oder nur als Beobachter brauchen Sie genau genommen ausser Ihrem Namen nichts von sich preisgeben. Nur sollten Sie in jedem Fall so offen und beteiligt sein, in den Stellvertreter-Rollen Gefühle und Eindrücke zu erlauben. Mit eigener Aufstellung braucht es natürlich die Benennung Ihres Anliegens und die dazu gehörigen Informationen und Ereignisse – wenn Sie darüber nicht sprechen möchten, kommen Sie ggf. besser in Einzelsitzungen.


Kann ich auch für jemand anderen eine Aufstellung machen lassen?
Bei Problemen oder Symptomen bei Kindern ist es sogar äusserst sinnvoll, wenn die Eltern eine oder mehrere Aufstellungen machen. Sie können auch Ihre Paarbeziehung aufstellen, ohne dass Ihr Partner Sie begleitet. Wir machen jedoch keine Aufstellungen für eigenständige Erwachsene wie ein erwachsenes Geschwister, einen Elternteil o.a., damit sich „deren Leben verbessert“. Das liegt in deren Eigenverantwortung und was wissen wir schon, was gut und der Weg für einen anderen ist?


Muß ich meine Familie/meinen Partner mitbringen?
Nein. Sie können jedes Ihrer Anliegen aufstellen und auch alleine kommen, wenn Sie niemand begleiten möchte. Für Paare ist es zwar sehr wertvoll, gemeinsam teil zu nehmen, da wir so unseren Partner auf einer ganz anderen und neuen Ebene verstehen und wahrnehmen können. Jedoch macht eine Teilnahme immer nur auf freiwilliger Basis Sinn. Sie können die Paarbeziehung also auch ohne Begleitung Ihres Partners für sich aufstellen und daran arbeiten.



Was ist, wenn ich jemanden kenne?
Sollte jemand da sein, der während Ihrer Aufstellung nicht dabei sein soll, kann dieser in dieser Zeit spazieren gehen oder im Aufenthaltsraum sein. Da in den Gruppen jedoch Wertschätzung und auch Schweigepflicht in und nach den Kursen vereinbart wird, ist obige Konstellation äußerst selten nötig. Aber wie gesagt auf Wunsch möglich.


Muß ich besonders stabil sein oder kann es mir danach schlechter gehen?
Familienstellen ist kein Leistungssport und Sie dürfen bei Bedarf die meiste oder auch die ganze Zeit sitzen, wenn dies aus gesundheitlichen Gründen nötig wäre. Natürlich sollten Sie bei psychischer Gesundheit sein und ihren gewöhnlichen Alltag gut meistern können. Sollte etwas aus den Kursen nachklingen, womit Sie nicht klarkommen oder woran Sie noch anderweitig arbeiten möchten, besteht bei uns die Möglichkeit für Einzelsitzungen.

Allgemein, gilt auch für alle anderen Seminare:

Welche Art Leute nehmen an den Kursen teil?
Zum einen einfach Menschen des täglichen Lebens, die in einem Lebensthema wie Beziehung, Elternschaft, Beruf oder Gesundheit auf der Stelle treten oder an Grenzen geraten sind.

Zum anderen Menschen, die schon so wach in sich geworden sind, dass sie wissen, dass solche Kurse keine Ausgaben sondern direkte Investitionen in die Lebensfreude und -qualität sind und alles vielfach zurückkehrt. Eltern, Paare, Singles, Banker, Handwerker, Hausfrau, Selbständige und Angestellte, Männer wie Frauen – alles dabei.

Welcher Kurs ist der richtige für mich und mein Anliegen?
Grundsätzlich sind Familienaufstellungen oft der beste erste Schritt, in BeziehungsThemen, Symptomen oder persönlichen Anliegen weiter zu kommen. Alle weiteren Kurse wenden sich spezifisch Themen wie Fülle und Erfolg, Paardynamik, Selbstheilungskräfte durch QuantenTransformation, Frauenthemen etc. zu.

Das eine schließt das andere jedoch nicht aus - im Gegenteil gehen all unsere Kurse Hand in Hand zu den verschiedensten Themen des Lebens.

Nehmen Sie sich die Zeit unter den ausführlichen Hauptlinks alle Informationen einzusammeln und auch die Fachartikel dort zu lesen. Dann folgen Sie Ihrem inneren Gefühl und vertrauen dem. Sollten Sie sich nicht klar werden, können Sie sich gerne an uns wenden, welchen Kurs wir Ihnen zu Ihrer Situation empfehlen würden.

Wie kann ich mich zu einem Kurs anmelden?
Derzeit noch per mail an die om@unsereseminare.de oder per Telefon 08504/92 36 92, bitte Namen und Rückrufnummer auf Band sprechen, wenn wir gerade in Sitzung und nicht im Büro sind. Wir rufen gerne zurück. Bald wird eine vollautomatische Anmeldung zu allen Kursen über diese website in Kraft treten.

Was ist zu den Kursen mitzubringen?

Nach Anmeldung erhalten Sie ein Bestätigungsschreiben für den gewählten Kurs. Darin ist auch aufgelistet, wenn Sie etwas zu diesem Seminar mitbringen sollten – z. B. Handtücher bei den Massagekursen oder Schreibsachen zum Fülleseminar.

Wie ist das mit der Übernachtung? Kann ich auch heimfahren?
Selbstverständlich können Sie frei wählen, ob Sie hier übernachten wollen oder ob Sie nach Hause fahren wollen. Nach Ihrer Anmeldung zu einem Kurs erhalten Sie von uns im Bestätigungsschreiben auch Übernachtungstipps hier in der Nähe, wenn bei uns schon belegt sein sollte.


Wie und wann ist ein Kurs zu zahlen?
Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Bankverbindung. Die Seminargebühr wird also vor dem Kurs überwiesen – bei kurzfristiger Anmeldung können Sie auch bar vor Ort zahlen.

Wie finde ich euer Seminarhaus genau?
Eine genaue Wegbeschreibung erhalten Sie ebenfalls mit der Anmeldebestätigung zu einem Kurs – oder auch hier auf der website unter dem link Anfahrtsbeschreibung. Bitte auch bei Anfahrt mit Navi die Wegbeschreibung mitnehmen, da die meisten Navis nicht bis mitten in den Wald hinein funktionieren.

Unsicher, ob Sie nun einen Kurs mitmachen oder doch nicht? Lesen Sie mal hier.

 

Diese Seite einem FreundIn schicken.

 

 

Unser Buch
für Paare, Eltern und Schwiegereltern.
Empfohlen von der Bestsellerautorin
Eva-Maria Zurhorst.

Hier können Sie dieses
Buch für sich, oder zum Verschenken bestellen.


 

 

Der Klassiker.
Unser erstes Buch. Nur
noch bei uns erhältlich:

Hier können Sie probelesen und dieses Buch für sich, oder zum Verschenken bestellen.
Letzte Änderung: 11. October 2017
Powered by CMSimple © Copyright 2017 www.unsereseminare.de - Spaced by BayernMarketing.de