om@unsereseminare.de            08504/957 2107 - manchmal AB, aber mit Rückrufgarantie





























Login | zitat |stats

Der Zentral-Schlüssel VERTRAUEN - warum du in Wirklichkeit nur EIN Problem hast, egal was grad läuft.


(aus den kostenfreien newsletter-Inspirationen November/Dezember 2013 von Andreas Himmelstoß)

Ein Thema dass mich seit Monaten beschäftigt und wohl nächstes Jahr zu einem Buch wird. Impulse und Zusammenhänge, die bisher jeden inspiriert und begeistert haben, wo ich es in ein Seminar mit einfliessen ließ. Eine faktische Kette von den Wirkungsweisen unserer Gefühle, der erlebten Aussenwelt und EINEM Kernthema, das sich in 7 Ebenen zu diesem EINEN Problem oder eben zu dieser EINEN Lösung in jeder Lebenslage zusammensetzt. Hier kannst du später die Meditation über alle 7 Ebenen aus dem newsletter Januar 2014 lesen. Aber vertiefe dich erst hier im Geist in die weitreichende und tiefe Thematik.

In den newsletter-Impulsen würde es den Rahmen sprengen, wenn ich nun jeden einzelnen Punkt faktisch belegen würde. Es gibt Bücher und Filme, die dies bereits tun. In diesen Inspirationen gehe ich daher gleich auf die Kernaussagen und Sichtweisen und mute bzw. traue dir zu, folgende Kette ernst zu nehmen oder sogar schon über entsprechende Kurse, Bücher und wissenschaftliche Filme als wahr zu wissen:

Alles im Universum ist verbunden, nichts ist wirklich getrennt. Unsere Gedanken, Resonanzen und Interpretationen werden Gefühle. Gefühle nehmen Einfluss nach Innen auf alles in unserem Körper (bis in die DNA) und auch auf alles, was scheinbar ausserhalb von uns liegt. Es ist offensichtlich so, dass wir in einer Welt leben, in der wir nur erleben und wahrnehmen können, was mit unseren inneren Feldern und Programmen in Resonanz steht. Unsere Gefühle sind dabei die stärksten Schöpferimpulse im Feld der Gesamtheit, in dem wir uns als Teilhaber bewegen. Wer hat, dem wird gegeben. Negatives vermehrt sich ebenso in und um uns, wie auch Positives – je nach dem was wir aussenden und was mit uns in Resonanz geht. Haben wir negative Gefühle, haben wir Probleme, haben wir immer eines: Angst. Du könntest dich bei JEDEM Problem und negativem Gefühl fragen „was ist eigentlich meine Angst?“. Und was noch? Und welche noch? Hinter jedem Problem kannst du 3-5 konkrete Ängste finden. Meist sind es aber weit mehr, die erst ans Licht kommen, je tiefer du hinschaust in dir.

Nun sehe ich es so, dass es egal ist, welche Angst wir benennen könnten. Ich weiß aber, an was es in jeder Form von Angst fehlt: an VERTRAUEN. Vertrauen in die gute Lösung, Vertrauen in seine eigene Stärke, Vertrauen in das Kind, Vertrauen in den Partner, Vertrauen an die Selbstheilungskräfte, Vertrauen an einen Arzt oder Behandlungsmethode, Vertrauen in die Technik, Vertrauen in eine Methode, Vertrauen in das Leben – alles in allem fehlt es uns aber nur an EINEM: Vertrauen in das in uns und um uns all-gegenwärtige Unbenennbare. Das Göttliche. Ebenso sind an alle Methoden, auch in Quantenheilung und Vergebungsarbeit (Hooponopono), Imaginationsarbeit etc. im Verborgenen auch die Ebenen des Vertrauens ein zentral entscheidender Schlüssel. Lies hierzu auch in diesem newsletter die Heilungstatsache einer Frau von Leukämie, die bei uns Kurse machte. Vertrauen ist auf allen Wegen DER zentrale Schlüssel, weil Vertrauen auch zu Sichtweisen und gefühlten Überzeugungen, zum Glauben ans Gute führt – und Sichtweisen bilden unweigerlich Wirklichkeiten. Quantentheorie. Oder die neue Übersetzung der Jesus-Worte: dir geschehe nach deinem Glauben.

Hätten wir durch klare Einsicht ein unerschütterliches VERTRAUEN in die ALL-INTELLIGENZ, die das gesamte Universum durchdringt – hätte Angst in keiner Situation Raum in uns. Hätte Angst keinen Raum, gäbe es keine Störgefühle mehr. Fallen negative Gefühle weg, erschaffen wir keine widrigen Umstände mehr nach innen und auch nicht mehr im Aussen. Die Herz-Welle des unerschütterlichen und trainierten Dauer-Vertrauens lässt das erscheinen, was wirklich das Gegenteil von Angst ist: Liebe.
Wird Liebe zu unserer überwiegenden Grundfrequenz des Herzens, erschaffen und erleben wir Wirklichkeiten, von denen viele jetzt vielleicht noch gar nicht träumen können. Mangel weicht, Harmonie und Fülle stellen sich ein und gleichfrequente Wesen treten in dein Leben. Wer hat, dem wird gegeben. Und hier dann so richtig hochfrequent. Wer die Wirkungsweisen der MATRIX und unseren inneren Programmen und Gefühlsfrequenzen schon erkannt bzw erforscht hat, kann wahrscheinlich unmittelbar nachvollziehen, was ich hier meine und was der Weg sein wird. Wer sich noch nicht mit den Prinzipien der Matrix und der Macht unserer Sichtweisen und Gefühle beschäftigt hat, sei nochmal an den youtube.com Film von Gregg Braden, Die Sprache des Herzens, oder The divine Matrix (deutsche Übersetzung suchen) erinnert. Über 4 Stunden zum Aufwachen.

Der Weg zur Lösung ist also in jeder Lebenslage: Vertrauen – so tief und im Alltag praktiziert und vertieft, bis nur noch Liebe aus uns hervorströmt. Und das ist immer dann der Fall, wenn wir einfach offen, entspannt und frei von Angst sind. In manchen Kulissen sind das Meisteraufgaben. Das ist mir durchaus bewusst und auch in meinem Leben bin ich immer wieder zur tiefen Arbeit in mir mit allen von uns vermittelten Methoden und Seminar-Inhalten aufgefordert. Aber wenn du verstanden hast, wie viel Murks du produzierst und das zementierst was du eigentlich lösen willst, wenn du im Widerstand und negativen Gefühlen bist, wirst du immer tiefer erkennen, warum Vertrauen in die All-Intelligenz ein unumgänglicher Schlüssel zur guten Lösung egal in welcher Lage ist. Deine inneren Resonanzen kannst du wunderbar über Quantenheilung und Hooponopono (ganzheitliche Vergebungsarbeit) lösen – aktiv den „Schalter umlegen“ kannst du über mein 1-Tages-Seminar „Nutze die Macht deiner Gefühle“. Schau einfach in die Jahresübersicht wenn du das möchtest. Diese Wege gehen UND Vertrauen durch Einsicht in die wahre Struktur des Göttlichen ist aus meiner Sicht das machtvollste, was wir gerade haben und geben können.

Da aber wohl die wenigsten einfach von jetzt an sagen können „Gut. Dann VERTRAUE ich jetzt.“ will ich die nächsten Wochen mit dir die Ebenen des Vertrauens teilen, die mir inzwischen klar geworden sind – in der Summe ergeben sie unerschütterliches Ur-Vertrauen. Mit den oben kurz dargestellten logischen Folgen und Konsequenzen in dir und in der von dir erlebten Welt. Wobei auch schon ein immer wieder wach werden im Alltag zum VERTRAUEN schon unmittelbar angenehm und verändernd für dich sein wird. Freu dich drauf – und ich mich darauf, es auch bald ausführlich auf CDs und über neue Bücher mit dir teilen zu dürfen. Bis bald und gesegnete Zeit – dein Andreas Himmelstoß von der unsereseminare.de

Die erste Ebene des Vertrauens - "Vertraust du, dass es mich, die All-Intelligenz, gibt?"


(aus dem newsletter 2,11/2013 von Andreas)

Vielleicht überrascht es dich, dass sich schon die erste Vertrauens-Frage auf die All-Intelligenz, das Unbenennbare, das Göttliche bezieht. Ich will dir sagen, warum. Auf dem Weg zum Urvertrauen wird es, je tiefer du in die Thematik und Ebenen des WIRKLICHEN Vertrauens einsteigst, nicht mehr darum gehen
  • deinem Partner zu vertrauen
  • deinem Arbeitgeber oder der Wirtschaftslage
  • Währungssystemen
  • dir selbst
  • dem Lebensweg deines Kindes
  • deinem Lebensweg
  • deinen Gefühlen und Impulsen
  • in deine Gesundheit oder Selbstheilungskräfte
    etc.

sondern EINZIG darum, der in jedem Lichtpartikel des Universums gegenwärtigen All-Intelligenz zu vertrauen. Ist dies der überwiegend oder gar permanent der Fall, wird sie, egal worum es geht, die göttliche Ordnung herstellen und den segensreichen Weg auftun, der nun für dich zu gehen ist.

Hier wird es für viele schon schwierig - obwohl es erst die ERSTE Ebene von Vertrauen ist. Ich verwende Begriffe wie das Unbenennbare, die All-Intelligenz - Worte wie das Göttliche oder direkt Gott ist für viele leider tief konzeptbehaftet und in der Tiefe auch Angst-Erfüllt. Zu diesem Haken kommen wir in späteren Vertrauens-Ebenen.

Hier geht es zuerst um 

"Vertraust du, dass es mich gibt?"

Auch wenn 70 % der Bevölkerung "irgendwie" an eine höhere Kraft glauben, schauen vielleicht nur wenige auf das, was offenbar ist. Wir reden von Urknall. Was auch immer da war, was war vorher? Und WAS IST DAS FÜR EINE INTELLIGENZ, die seit dem angeblichen Urknall DIESEN Kosmos in seiner Vielfalt hervorbringt, aufrecht erhält und weiter ins EWIGE ausdehnt?

Öffne die Augen.

Wissenschaftler haben die Standorte von Planeten in bestimmten Rhythmen auf ihren Bildschirmen markiert. Punkt für Punkt. Teils hochgerechnet auf über 8000 Jahre. Was ergibt sich, wenn man die Standpunkte von Venus, Erde, Jupiter etc. dann mit gerade Linien verbindet?

Vollkommene, harmonische Formen, die auch uns Menschen bekannt sind. Der Sechsstern, das Pentagramm und weitere, harmonische Himmelszeichnungen. Teils mit einer Ausdehnung von 12 Milliarden Kilometern! Was ist das? Eine willkürliche Ausdehnung von Masse? Zufall? Nein - harmonische All-Intelligenz, die sichtbar wird, wenn man sie nicht mehr leugnen möchte. Hier kannst du später einen Artikel und Fotos dazu ansehen.

Diese Intelligenz durchdringt vom Größten in das uns Menschen bekannte Kleinste ALLES! Dein Körper. Er besteht wissenschaftlich zu 99,9999_% aus RAUM. Da ist nichts festes. Ebenso alles andere. Planzen, Wände. Einfach alles. Alles ist ein ENERGIEFELD, das ist Fakt der Physik. Erkannt und bewiesen von Gelehrten, Professoren. DASS wir die Welt sehen, wie wir sie sehen ist schon das erste Wunder!

Dein Körper. Woraus ist er gewachsen? Welche Intelligenz hat den Spermien deines Vaters und der Eizelle in deiner Mutter "gesagt", wie sie Organe und Knochen bilden sollen. Wo doch all dies von Anbeginn faktisch nur aus Raum und Lichtphotonen besteht? Ehrliche Ärzte gestehen, dass sie nicht wirklich erklären können, was bei einem so einfachen Heilvorgang wie das Verheilen einer Schnittwunde vor sich geht (Film "The living Matrix"). Welche Intelligenz sagt dem Körper, was zu tun ist? Aus welcher Intelligenz heraus geschieht Zellbildung?

Für diesen Rahmen hier sei als letzter Wink des Universums noch etwas angeführt: Quantenphysiker haben bewiesen, dass 2 Teilchen (die feinsten Einheiten, die wir beobachten können), die EINMAL miteinander in Verbindung gebracht wurden, für IMMER eine intelligente Verbindung bewahren! Bewegt man das EINE Teilchen, bewegt sich das andere synchron, und absolut frei von Zeitverzögerung, in der absolut gleichen Weise.

Hier gelten also auch nicht mehr die Regeln von Raum, Zeit und Informationsübertragung. Sie bewegen sich wie EINS gleichzeitig, egal wie weit sie auseinander sind. Woher "weiss" das zweite Teilchen vom ersten? Was verbindet die beiden so unsichtbar im scheinbar leeren Raum? Alles, was wir Menschen benennen könnten, BESTEHT aus diesen Teilchen. Und in diesen hat man Intelligenz nachgewiesen. Verbundenheit. Alles IST Intelligenz. EINE Intelligenz.

Ich kann in diesem Rahmen nicht viel mehr anführen, was den Verstand, der immer noch an der All-Gegenwart einer unfassbaren und unbenennbaren Kraft zweifelt, vollständig auszuhebeln. Aber auf dem Weg durch die 7 Vertrauensebenen ist uns unser kritischer Verstand der beste Freund! Schau einfach nur hin und denke darüber nach! Bis du es im Herzen fühlst, das es so ist. JA, da IST dieses Unbenennbare. Und es ist überall!

Sie läßt aus kleinen Samen mächtige Bäume werden. Sie ist die Intelligenz in und um Millionen Ameisen, die alle abstimmt wie ein Uhrwerk ihr Werk verrichten - obwohl sie kein Gehirn haben. Sie läßt Vogel- und Fischschwärme zu tausenden GLEICHZEITIG die Richtung wechseln. Sie bildet aus dem Nichts das, was wir unseren Körper nennen. Sie ist das, was wir fühlen, wenn wir offen in Kinderaugen blicken. Sie ist das, was wir in Momenten der Vergebung (Hooponopono), in Andacht, Meditation oder Gebet oder bei tiefen Quantensitzungen im Raum und Herzen wahrnehmen. Sie ist das, was in uns fühlbar wird, wenn unser Geist still wird und wir auf spiegelndes Wasser oder über weite Berge blicken: Frieden. Liebe.


Schau und höre hierzu noch mit dem Herzen eine wundervolle Harmonie
mit einem youtube-stream - was fühlst du dabei? Und frage dich dabei immer wieder still "Vertraust du, dass es mich gibt?"
"Worlds are created by love" von Robert Haig Coxon - wir lieben ihn. CDs von ihm gibts auch bei uns im Seminarhaus.

Dann geh einen Schritt weiter:

Die zweite Ebene des Vertrauens 


Nach der ersten Ebene "Vertraust du, dass es mich gibt?" darf ich (Andreas) davon ausgehen, wenn du jetzt noch weiterliest, dass auch du das Unbenennbare ahnst, weißt oder schon ganz bewusst einen Weg suchst mit dieser Essenz des Lebens im Einklang zu leben. Weil der Einklang mit dieser Essenz bedeuten würde, mit allem versorgt zu sein was du brauchst, stets zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein und stets das mit Freude und Kraft zu tun, was in deinem Leben gerade dran ist. Und vieles mehr. Du wirst dich dieser Kraft und ESSENZ allen Lebens aber nur zu 100 % öffnen können, wenn du die hier folgende zweite Ebene auch mit ganzem Herzen verstehen und als wahr erkennen wirst.

Ich möchte hier, bevor ich in die nächsten Ebenen des Vertrauens gehe, nochmal eindeutig zum Ausduck bringen und dazu stehen
  • dass es mir egal ist, ob du Buddhist, Christ, Neugeistler oder Rebell bist - ob du "nur" die Natur in ihrer Vielfalt liebst oder "nur" an Persönlichkeitsentwicklung interessiert bist.
  • Ich bin aber, trotz aller psychologischer, systemischer und energetischer Ausbildungen, überzeugt davon, dass du an diesem Thema hier eines Tages nicht vorbei kommen wirst. Zumindest nicht, wenn du aufrichtig, frei, authentisch, erfüllt
    und glücklich leben willst.
  • Ohne Einsicht in die göttliche Struktur allen Seins und ohne tiefes Vertrauen (durch Einsicht) in diese Essenz allen Seins wirst du ab einem gewissen Punkt in deinem Leben nicht mehr weiterkommen.

Egal ob es um Heilung geht, Gesundheit, Finanzen, Beziehungsfragen, Psyche, Arbeitsplatz, Lebensfreude, Fitness, Begeisterung oder kleine Dinge wie Wohnorte etc. - das reine Feld bringt die Lösung, wenn du durch VERTRAUEN keine gegenläufigen Frequenzen mehr im Herzen produzierst. Und DURCH Einsicht und Vertrauen eine stabile und gefühlte Sichtweise in dir erlangst, dass "es" gut wird. Was immer "es" gerade bei dir ist spielt keine Rolle!

Um dich also dieser Kraft öffnen zu können, die das gesamte Universum durchdringt und aufrecht erhält - kommst du aus meiner Sicht an keiner dieser 7 Vertrauensebenen hier vorbei.

Die zweite Ebene des wirklichen Vertrauens in das Grosse Eine, in das Leben, lautet:

"Vertraust du, dass ich dir niemals böse war und es auch nie sein werde?"

Warum diese Frage? Weil es bei weitem noch nicht reicht, eine alles durchdringende Kraft im Herzen zu ahnen, zu glauben oder zu WISSEN. Das bedeutet in der dualen Welt der Erfahrungen noch lange nicht, dass uns diese Kraft auch IMMER wohlgesonnen ist. Vielleicht unterschätzen wir, wie tief die Irrtümer über das Göttliche, Gott-Konzepte, Sichtweisen und Prägungen vergangener Zeiten aus dem Kollektiv auf uns wirken.

Aber es ist einfach zu durchschauen, dass wir einem unhaltbaren Irrtum unterliegen, wenn wir, wenn auch vollkommen unbewusst, die Angst oder Sicht haben, dass uns diese eine unermessliche Kraft in irgend einer Weise böse sein könnte.

Du kannst es erkennen indem du auf irdische Wesen blickst. Menschen wie Tiere. Was läßt sie böse, aggressiv werden? Es sind immer 3 Wurzeln:

  • die Abhängigkeit etwas zu brauchen und die Angst, es nicht zu bekommen
  • die Angst, das uns etwas genommen wird, was wir lieben oder wovon wir meinen es dringend zu brauchen
  • existenzielle Bedrohung

Betrachte dich selbst, andere Mitmenschen wenn sie wütend und böse erscheinen - oder auch Tiere. Und frag dich einfach: was brauchen sie/ich gerade so dringend? Wo ist die Abhängigkeit von Form? Sie haben letztlich nur Angst, es nicht zu bekommen - oder etwas ist bedroht, was ihnen wichtig, heilig oder unersetzlich erscheint. Oder sie sind direkt in ihrer Existenz bedroht. Wann auch immer du meinst, etwas dringend zu brauchen und jemand es dir scheinbar entzieht kannst du böse werden. Egal ob es sich um Materie, einen Mitmenschen oder Qualitäten wie Wertschätzung, Frieden oder Zugehörigkeit handelt. Nimm einem Hund seinen geliebten Knochen oder bedrohe seine Existenz. Er reagiert wie auch Menschen reagieren würden. Selbst ein Kaninchen beißt und eine Ameise sprüht Säure wenn du sie ausreichend existenziell bedrohst.

Und jetzt schau auf das Unbegreifbare! Diese EINE Kraft, diese EINE Intelligenz, die das GESAMTE Universum in jedem Teilchen durchdringt und aufrecht erhält. Selbst wenn du an einen Schöpfer-Gott, der getrennt der Schöpfung thront glaubst, wird nichts an dieser Wahrheit vorbeiführen:

  • dieser Geist, dieser Urgrund aller Dinge braucht nichts, weil er alles selbst IST
  • wir können diesem Wesen nichts nehmen
  • niemand kann dieses Wesen, diese ALL-Intelligenz bedrohen weil sie allgegenwärtig und unauslöschbar ist

Das heißt, wenn wir wirklich hinschauen auf diese Kraft müssen wir anerkennen, dass diese Kraft VOLLKOMMEN ANGSTFREI sein muss. Und damit jede Wurzel zum Bösen hier NICHT EXISTENT sein kann!

Alles andere sind vermenschlichte Projektionen - aus eigenen Ängsten und Bedürftigkeiten heraus, die niemals für dieses Eine Wesen gelten können. Tauche tief ein. Denke darüber nach. Schau in die Natur, das Welt-All, in die Intelligenz deines Körpers. Überall ist sie. Was sollte diese Kraft fürchten oder brauchen?

Hat dein Herz verstanden, dass diese überall vorhandene Kraft dir nie böse war - und diese Kraft auch in ALLEM in DIR ist, wird auch klar, dass es weder ausserhalb noch innerhalb von dir etwas wirklich gibt, was möchte, das du leidest oder dich für irgend etwas bestrafst. 

Wenn ich in unseren Kursen die "Sonnenaufgangsmeditation" mache und die Gruppe sich im Herzen geführt durch die 7 Ebenen bewegt, ist kaum fassbar welche Liebe sich im Raum ausbreitet und wie tief die Erkenntnis im Herzen wird, was Wahrheit ist. Bei manchen brechen Dämme, die aus Schuld, Scham und Angst gebaut waren. Ohne dass ihnen dies bewusst gewesen wäre.

Haben wir Ebene eins mit "JA" im Herzen - es gibt diese Kraft - und auch Ebene zwei mit dem Herzen verstanden, können wir uns den nächsten und tieferen Ebenen zuwenden. Hast du alle 7 im HERZEN, wirst du Wunder erleben. Danke fürs Dabeibleiben - und bis bald.

Hier ist der Wechsel auf die Herz-Ebene. Hast du deinen Verstand genutzt, die ersten beiden Ebenen wirklich zu verstehen, lies hier die Meditation über ALLE 7 EBENEN. Göttliche Führung - Andreas.


 

Diese Seite einem FreundIn schicken.

 

 

Unser Buch
für Paare, Eltern und Schwiegereltern.
Empfohlen von der Bestsellerautorin
Eva-Maria Zurhorst.

Hier können Sie dieses
Buch für sich, oder zum Verschenken bestellen.


 

 

Der Klassiker.
Unser erstes Buch. Nur
noch bei uns erhältlich:

Hier können Sie probelesen und dieses Buch für sich, oder zum Verschenken bestellen.
Letzte Änderung: 11. October 2017
Powered by CMSimple © Copyright 2017 www.unsereseminare.de - Spaced by BayernMarketing.de